bigbellybank.swiss

Sparen mit Spass 

«Als Hersteller der originellen Dino-Kugelbahn-Spardosen sparen auch wir auf einzigartige Weise: Eine so effiziente, vollautomatische Shop-Lösung wie sie Nelocom anbietet, findet man für KMUs nicht so einfach.»  René Hagspiel, bigbellybank.swiss

Die Dinos von BigBellyBank® sparen, was der Bauch hält. Auch bei den gleichnamigen Webshops kommt das Sparpotenzial von innen: von der zentralen, vollautomatischen Shop-Lösung. 

Komm, wir spielen «umgekehrte Welt» Kinder lieben es, so zu tun, als wären sie gross und die Eltern klein. «Komm, wir lassen den Rubel rollen», dachte sich René Hagspiel, «wir machen einen Geldfresser zur Spardose mit Murmelbahn-Effekt – denn alle lieben Kugelbahnen!» Die Idee fand grossen Anklang. Heute verkauft der Schweizer Kinderbuchautor seine preisgekrönten Spardosen im In- und Ausland.

 

3 Webshops, 2 Währungen, 1 Administration

BigBellyBank® betreibt drei Webshops. Einer richtet sich an Händler (B2B), die zwei anderen bedienen Privatkundinnen und -kunden (B2C) in der Schweiz und in Europa. Die Verkaufs- und Versandprozesse wickelt BigBellyBank® in ein und derselben Oberfläche ab: einer äusserst flexiblen Multishop-Lösung von nelocom: 

Automatisierung aller Verkaufsprozesse

Die Shop-bexio-Integration erlaubt die Automatisierung des gesamten Verkaufsprozesses: der Auftrag wird in bexio automatisch erstellt, der Lieferschein angelegt, die Rechnung an den Kunden versendet. Sobald der Kunde mit einer der 6 unterschiedlichen Zahlungsarten zahlt, wird der Bestellstatus im Shop entsprechend angepasst. Forderungskonti können dabei global, pro Kategorie oder Produkt erfasst werden, Bankkonti je Zahlungsmethode entsprechend hinterlegt und die Mehrwertsteuer pro bexio-Firma und Region verknüpft. Zahlreiche weitere Einstellungsmöglichkeiten stehen zur Verfügung. 

Reichweite und Echtzeit-Informationen über die eigenen Shops hinaus 

Den EU-Shop nutzt Big Belly Bank nicht nur für den Direktverkauf über die eigene deutsche Domain, sondern auch als Schnittstelle zu Amazon. Dabei werden die Bestellungen in Echtzeit in den Shop importiert, damit sie – wie alle anderen Shop-Bestellungen – über die Schnittstelle zu bexio weiterverarbeitet werden können.

Potenzial ausschöpfen ohne Mehraufwand

Mit der Marketingautomatisierung wird die Kundenerfahrung in den Shops optimiert und die Arbeit für den Händler minimiert. So kann der Händler per Knopfdruck Kampagnen aktivieren für abgebrochene Warenkörbe, Belohnung der besten Kunden, Geburtstagsmails oder das «Reaktivieren» von Kunden, die nach einem einmaligen Kauf keine neuen Bestellungen tätigen. Zudem wird mit der Integration der Erfolg von solchen Kampagnen und Newslettern messbar: für jede Kampagne und jedes Mail misst die Lösung den damit generierten Umsatz.

BigBellyBank®: Kugelrunde Dino-Bäuche. Schlanke Verkaufsprozesse.  

Big Belly Bank’s CEO René Hagspiel meint zur Zusammenarbeit mit der Nelocom GmbH:

Zum ersten Mal ist es einem kleinen Schweizer KMU möglich, kostengünstig und effizient automatisierte Prozesse vollumfänglich abzubilden, was in der Vergangenheit nur grossen Firmen möglich war. Der Ausschlag für den Start einer erfolgreichen Zusammenarbeit war aber die kompetente Beratung und der direkte Draht zum Support.

René Hagspiel zeigt stolz die Zertifikate, die er mit seinen Spardosen gewonnen hat.

Übersicht

Erhöhung des Bestellwerts

  • Dank einer optimierten Benutzererfahrung konnten wir den durchschnittlichen Warenkorb von B2C-Bestellungen steigern.
  • Der administrative Aufwand konnte dank Automatisierungen drastisch gesenkt und die Effizienz des Shopbetriebs gesteigert werden.

Zur Automatisierung

  • Die Automatisierung im Shop geht soweit, dass die korrekte Anzahl Versandetiketten automatisch über die Post-Schnittstelle generiert und zusammen dem Lieferschein an die Versandzentrale von Big Belly Bank verschickt werden. Wir optimieren auch ihren Verkauf und automatisieren ihn. 

Über kundenspezifische Entwicklungen 

  • Wir erfassen für unsere Kunden die spezifischen Verkaufsprozesse und setzen sie technisch und automatisiert um.
  • Wir entwickeln Software nach Mass, aber nur da, wo ein Abweichen vom Standard sinnvoll ist. So reduzieren wir Kosten und vereinfachen Support und Betrieb.